Allgemeine Geschäftsbedingungen (Download)
Der Firma Pyro MSW Feuerwerke

  1. Geltung der AGB
  2. Vertragsabschluss
  3. Preise
  4. Zahlungsmodalitäten
  5. Gewährleistung
  6. Lieferung
  7. Eigentumsvorbehalt
  8. Aufwendungen
  9. Widerrufsrecht
  10. Schutzbestimmungen
  11. Endreinigung
  12. Schlussbestimmungen

1 Geltung der AGB

Es gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Pyro MSW Feuerwerke. Selbst wenn bei Auftragserteilung nicht auf sie Bezug genommen wird. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners sind unwirksam.


2 Vertragsabschluss


(a) Die Darstellung in Katalogen und Prospekten stellt kein verbindliches Vertragsangebot dar.
(b) Mit einer Bestellung oder Auftragserteilung gibt der Kunde einen verbindlichen Kauf ab. Der Kauf wird angenommen durch seine Vertragsunterzeichnung. Grundsätzlich gilt er als besiegelt wenn durch den Auftraggeber eine Zusage an den Pyrotechniker erfolgt ist. Dies kann persönlich bei einer Ortsbegehung oder in mündlicher Form durch ein Telefonat sein. Der Auftrag wird erst bearbeitet, wenn dieser durch den Kunden besiegelt und bei uns eingegangen ist. Unsere Vorlaufzeiten sind dabei zu berücksichtigen.
(c) Feuerwerke unterliegen nach § 23 Abs.1der 1. SprengV einer 14-tägigen Anzeigepflicht die vor Termin bei den zuständigen Behörden durch uns einzureichen ist.


3 Preise

Es gelten die, die von uns für das Feuerwerk errechnet wurden. Sie verstehen sich Netto ab Lager zzgl. MwSt. Angebotspreise sind freibleibend und unverbindlich. Behördenkosten werden gesondert aufgeführt.


4 Zahlungsmodalitäten

(a) Bei Feuerwerken bis zu einer Größenordnung von EURO 2000,- ist die Zahlung vor dem Aufbau durch Rechnungslegung in BAR (kein Scheck) zu leisten. Feuerwerke ab EURO 2000,- sind mit einer AZ von 60% 14 Tage vor Termin und einer Restzahlung von 40% 3 Tage vor Termin auf unser Konto durch Überweisung zu leisten.
(b) Zahlungen sind laut Vertragsbedingungen zu leisten. Oder wenn eindeutig Vertraglich geregelt innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug fällig und zahlbar.
(c) Bei Überschreitung der vereinbarten Zahlungsfrist kommen, ohne dass es einer Inverzugssetzung bedarf, Verzugszinsen in Höhe von 13% des jeweiligen Landeszentralbankdiskontsatzes, sowie alle weiteren entstandenen Kosten in Anrechnung. Ist der Besteller mit der Zahlung in Verzug, so werden alle weiteren Vorbereitungen des Feuerwerks bis zur Bezahlung eingestellt.
(d) Kosten für anderweitige Dienstleistungen sind bis zu einem Betrag von 200,00 Euro sofort fällig.


5 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.


6 Lieferung


(a) Lieferungen an Kunden wie vertraglich geregelt.
(b) Ausschließlicher Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist 72667 Schlaitdorf
(c) Ab 200km einfacher Entfernung (ab Standort) fallen für den Auftraggeber zusätzlich Kosten für Spesen und Übernachtung von pauschal € 80,- pro Person an. Ab 50 km einfache Wegstrecke berechnen wir von zusätzlich gefahrenen Kilometer EURO 0.35 für 3,5to, EURO 0,55 für 5to. und EURO 0,85 für 7,5to pro Kilometer. Wir transportieren und fahren ausschließlich nach ADR.


7 Eigentumsvorbehalt


Die Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung sämtlicher Forderungen, einschließlich Nebenforderungen und Schadenersetzansprüchen Eigentum der Firma Pyro MSW.
Die Auslieferung und der Aufbau des Feuerwerks am Termin erfolgt erst wenn die Vertraglichen Bedingungen erfüllt sind.


8 Aufwendungen

Da der Zeitliche Aufwand für das Feuerwerk mehr als 6 Stunden in Anspruch nimmt hat der Auftraggeber dafür zu sorgen, dass Speisen und alkoholfreie Getränke dem Pyrotechniker Team zu Verfügung gestellt werden. Kann dieses aber vom Auftraggeber nicht eingehalten werden, berechnen wir nachträglich Spesen die wir Ihnen durch Rechnungslegung auf dem Postweg zukommen lassen.


9
Widerrufsrecht

(a) Alle Bestellungen erlangen erst nach unserer Bestätigung Ihre Gültigkeit.
(b) Für Effekte die nach spez. Kundenwünschen angefertigt wurden besteht kein Rückgaberecht.
(c) Bei Feuerwerken die durch den Auftraggeber innerhalb einer Frist von 30 Tagen vor Termin abgesagt werden, berechnen wir eine Abstandssumme von 50% des vereinbarten Netto-Feuerwerks zzgl. den schon entstandenen Fertigstellungen und Bearbeitungskosten.


10 Schutzbestimmungen


(a) Das Feuerwerk muss spätestens um 22:00 Uhr, im Mai, Juni und Juli spätestens um 22.30 Uhr beendet sein. Während der Zeiten, in denen die Mitteleuropäische Sommerzeit ( MESZ ) als gesetzliche Zeit vorgeschrieben ist, muss das Feuerwerk spätestens um 23.00 Uhr MESZ, im Mai, Juni und Juli spätestens um 24.00 Uhr MESZ beendet sein. Diese Zeiten können aber von den jeweiligen Behörden herab gesetzt und beschränkt werden.
(b) Ausnahmen dieser Regelungen sind Genehmigungspflichtig. Sollte diese Regelung vom Auftraggeber nicht eingehalten werden, sind wir gezwungen das Feuerwerk wieder abzubauen und dem Auftraggeber gegenüber die volle Vereinbarte Vertragssumme (100 %) zu erheben, die sofort zur Zahlung fällig ist.
Wird vom Kunden jedoch trotzdem das Abbrennen des Feuerwerkes verlangt, sind von Ihm ohne weiteres auch die Kosten des Bußgeldverfahrens das uns Belastet wird in vollem Umfang zu übernehmen.
(c) Bei Feuerwerken, die durch Witterungseinflüsse wie Sturm, Hagel, Wolkenbruch nicht ausgeführt werden können, obwohl Sie zum Abbrennen fertig aufgebaut und bereit stehen, erheben wir eine Abstandssumme von 60 % der vereinbarten Netto-Vertragssumme.
Mit diesem Betrag wird der Abbau, Abtransport, Demontage und Entsorgung von pyrotechnischen Gegenständen abgegolten.
Der Pyrotechniker behält sich das Recht vor ein Feuerwerk während des Abbrennens abzubrechen, wenn eine Gefahr durch Brandschäden an Gebäuden oder Personen ( Unfälle ) bemerkbar und sichtbar werden.
Weisung und Vorgehensweise nach Unfallverhütungs-Vorschrift (VBG 55a)


11 Endreinigung

Wenn nicht anders Vereinbart, wird die Endreinigung des Abbrennplatzes vom Auftraggeber übernommen. Die Firma Pyro MSW Feuerwerke wird nur grobe und nicht Verwitterbare Reste aufsammeln und beseitigen.


12 Schlussbestimmungen


(a) Gerichtsstand für Streitigkeiten ist für Personen und Gesellschaften aller Art ausschließlich 72667 Schlaitdorf.
(b) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages zwischen uns und dem Kunden, einschließlich der AGB, unvollständig, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Hiermit versichern wir, den Auftrag gewissenhaft und ohne Schäden an Gebäuden und Personen durchzuführen.
(c) Schäden die nachweislich(Sachverständigen Gutachten) durch unsere Feuerwerke zustande gekommen sind, werden durch unsere Versicherung übernommen.
Änderungen des Vertrages bedürfen grundsätzlich nur der schriftlichen Form. Handschriftliche Bemerkungen sind grundsätzlich nicht erlaubt und werden von unserer Seite aus nicht berücksichtigt oder akzeptiert!!


Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
Die Behördenmodalitäten erledigen wir und sichern Ihnen von unserer Seite aus einen reibungslosen Ablauf zu.

Fassung vom 12.01.2011